REMFORM® II™ HS

Die nächste Generation

Wie mit REMFORM® können Sie auch mit REFORM II™ HS Direktverschraubungen in Kunststoffbauteilen realisieren, die gegenüber herkömmlichen Metallkomponenten große Vorteile bieten – nicht zuletzt niedrigere Verarbeitungs-, Montage- und Endfertigungskosten. Dabei ermöglich das schmale, asymmetrische Gewindeprofil der REMFORM® II™ HS, ergänzt durch die abgerundete Flankenspitze und die gewölbte Lastflanke, eine optimierte, besonders schonende Materialverdrängung.

Ihr Nutzen

Das Gewinde der Schraube fungiert zum einen als Umformwerkzeug beim Furchen und zum anderen als Formschlussverbindung, die verhindert, dass sich die Schraube von selbst löst. Die geringe Neigung der Lastflanke (nur 10°) reduziert die Radialkomponente Frad und sorgt gemeinsam mit der großen Gewindetragtiefe für eine hohe Klemmkraft der Schraubverbindung. Durch die geringere Radialdehnung wird die Rissgefahr im Kunststoff auf ein Minimum reduziert. Optimierte Lastabstützung im Gewinde verhindert Spannungsrelaxation und schützt noch besser vor selbstständigem Lösen.

Merkmale

Die gewindeformende Schraube mit asymmetrischem Gewindeprofil wird in vorgeformte Aufnahmelöcher eingedreht. Das Kunststoffmaterial fliest beim Einschrauben zur Lastflanke, während die abgerundete Flankenspitze Radialspannungen minimiert. Konsequenz: Um die angestrebte Profiltiefe im Mutterngewinde zu erreichen, muss weniger Kunststoffmaterial verdrängt werden. Daraus wiederum folgen ein niedriges Eindrehmoment, ein hohes Überdrehmoment und hohe Montagesicherheit. Im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen besitzt die REMFORM® II™ HS einen größeren Gewindekern und eine kleinere Gewindesteigung. Das macht sie ideal für härtere, rissempfindliche Kunststoffe. 

Ihre Vorteile

REMFORM® II™ HS bietet ein entscheidendes Plus an Zeit- und Kostenersparnis gegenüber Insertlösungen.

  • Kein Bedarf an zusätzlichen Fügeelementen
  • Nutzung ohne zusätzlichen Einlegeprozess
  • Deutlich reduzierte Taktzeit
  • Verbesserter Materialfluss
  • Niedrige Eindrehmomente
  • Hohe Überdrehmomente
  • Hohe Vorspannkraft
  • Hohe dynamische Sicherheit
  • Minimale Tubusbelastung durch kleine Flankenwinkel
  • Hohe Bruchmomente
  • Hohe Lösesicherheit der Verbindung
  • Hohe Prozesssicherheit

Wie mit REMFORM® können Sie auch mit REFORM II™ HS Direktverschraubungen in Kunststoffbauteilen realisieren, die gegenüber herkömmlichen Metallkomponenten große Vorteile bieten – nicht zuletzt niedrigere Verarbeitungs-, Montage- und Endfertigungskosten. Dabei ermöglich das schmale, asymmetrische Gewindeprofil der REMFORM® II™ HS, ergänzt durch die abgerundete Flankenspitze und die gewölbte Lastflanke, eine optimierte, besonders schonende Materialverdrängung.

Merkmale

Die gewindeformende Schraube mit asymmetrischem Gewindeprofil wird in vorgeformte Aufnahmelöcher eingedreht. Das Kunststoffmaterial fliest beim Einschrauben zur Lastflanke, während die abgerundete Flankenspitze Radialspannungen minimiert. Konsequenz: Um die angestrebte Profiltiefe im Mutterngewinde zu erreichen, muss weniger Kunststoffmaterial verdrängt werden. Daraus wiederum folgen ein niedriges Eindrehmoment, ein hohes Überdrehmoment und hohe Montagesicherheit. Im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen besitzt die REMFORM® II™ HS einen größeren Gewindekern und eine kleinere Gewindesteigung. Das macht sie ideal für härtere, rissempfindliche Kunststoffe. 

Ihr Nutzen

Das Gewinde der Schraube fungiert zum einen als Umformwerkzeug beim Furchen und zum anderen als Formschlussverbindung, die verhindert, dass sich die Schraube von selbst löst. Die geringe Neigung der Lastflanke (nur 10°) reduziert die Radialkomponente Frad und sorgt gemeinsam mit der großen Gewindetragtiefe für eine hohe Klemmkraft der Schraubverbindung. Durch die geringere Radialdehnung wird die Rissgefahr im Kunststoff auf ein Minimum reduziert. Optimierte Lastabstützung im Gewinde verhindert Spannungsrelaxation und schützt noch besser vor selbstständigem Lösen.

Ihre Vorteile

REMFORM® II™ HS bietet ein entscheidendes Plus an Zeit- und Kostenersparnis gegenüber Insertlösungen.

  • Kein Bedarf an zusätzlichen Fügeelementen
  • Nutzung ohne zusätzlichen Einlegeprozess
  • Deutlich reduzierte Taktzeit
  • Verbesserter Materialfluss
  • Niedrige Eindrehmomente
  • Hohe Überdrehmomente
  • Hohe Vorspannkraft
  • Hohe dynamische Sicherheit
  • Minimale Tubusbelastung durch kleine Flankenwinkel
  • Hohe Bruchmomente
  • Hohe Lösesicherheit der Verbindung
  • Hohe Prozesssicherheit

REMFORM® II™ HS is a trademark licensed by CONTI Fasteners AG

Simulation
Wie funktioniert die Kunststoffdirektverschraubung?

Das könnte Sie auch interessieren

Holen Sie sich persönliche Expertenberatung!

ARNOLD bei FacebookARNOLD bei LinkedInARNOLD bei XingARNOLD bei Youtube

© 2021 ARNOLD UMFORMTECHNIK GmbH & Co. KG