TAPTITE 2000®

Gewindefurchen in Metalle.

TAPTITE 2000® ist eine gewindefurchende Schraube mit hervorragenden mechanischen, verbindungstechnischen und ergonomischen Eigenschaften, die von keiner anderen Technologie übertroffen werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Schrauben reduzieren Sie mit TAPTITE 2000® die Gesamtverbindungskosten um bis zu 85 %, unter anderem, weil der Fertigungsaufwand deutlich sinkt: Viele Prozessschritte fallen ein fach weg. Das Verbindungselement wird direkt in ein gegossenes oder gebohrtes Kernloch geschraubt. Fertig!


Technologie im Einsatz

Der Einsatz von TAPTITE 2000® sorgt dafür, dass beim Fügen von Metallapplikationen Arbeitsgänge wie Gewindeschneiden, sowie der Einsatz von zusätzlichen Sicherungselementen entfallen.

Die trilobulare™ Querschnitts-Geometrie des Schraubenschaftes sorgt für ein spanlos geformtes metrisches Gewinde, das im Reparaturfall eine herkömmliche Gewindeschraube aufnehmen kann.
Daneben entstehen wichtige Qualitätsvorteile:

  • Niedrige Furchmomente
  • Hohe Vibrationsbeständigkeit
  • Hohe Vorspannkräfte
  • Hohe Montagesicherheit
  • Spanloses Gewindeformen
  • Bis zu 85 %ige Reduzierung der Gesamtverbindungskosten

Wenn Sie TAPTITE 2000® verwenden, sparen Sie nicht nur Zeit beim Verarbeitungsprozess, sondern auch Kosten für den Einsatz von Werkzeugen und Maschinen. So entfällt zum Beispiel das Bearbeitungszentrum inklusive Waschanlage für die betroffenen Verschraubstellen, wie es für Gewindeschrauben notwendig ist, oder die Messmittelbeschaffung zur Lehrenhaltigkeitsprüfung sowie zusätzliche Sicherungselemente.

TAPTITE 2000® Simulation

Wie funktioniert eigentlich Gewindefurchen in Metalle?


Das Gewindeprofil von TAPTITE 2000® ähnelt der Evolventenform eines Zahnrades. Zusammen mit der dreieckigen (trilobularen™) Querschnittsgeometrie des Schraubenschafts verbessert es die mechanischen Werte der Schraubverbindung deutlich:


 

TAPTITE 2000® is a trademark licensed by CONTI Fasteners AG