ARNOLD sieht Wandel als Chance

Schraubenhersteller für Autobranche liefert auch an Tesla – Werk Dörzbach wird erweitert

Bald werden bei ARNOLD in Dörzbach wieder die Bagger rollen: Der Schraubenhersteller baut seinen Standort im Jagsttal weiter aus. Als nächstes entsteht dort eine Härterei, in der die dort gefertigten Schrauben wärmebehandelt werden sollen. Das Investitionsvolumen beträgt etwa 10,5 Millionen Euro. Bereits nächstes Jahr soll dann eine weitere Produktionshalle gebaut werden – an die 50 Millionen Euro stehen für 2018 in der Investitionsplanung.

Den gesamten Artikel können Sie hier lesen.